Zurück zur Startseite

teamteam - Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Anwendungsbereich und Vertragsabschluss

Gegenstand dieser Geschäftsbedingungen sind das Angebot und die Dienstleistungen von teamteam im Bereich Web-Dienstleistungen im Mietverfahren. Das Angebot ist freibleibend.
Mit seiner Zustimmung (schriftlich oder elektronisch) bzw. mit der Nutzung der Dienstleistung akzeptiert die Kundin bzw. der Kunde (nachfolgend „der Kunde“) die Geschäftsbedingungen samt den weiteren Bestandteilen (insbesondere Verhaltensregeln und Preisliste, respektive Offerte) des Vertrags mit Teamteam, Peter Kröpfl, Große Stadtgutgasse 36/13, 1020 Wien (nachfolgend “Teamteam”).


2. Leistungen und Rechte von Teamteam

Teamteam gewährleistet eine Erreichbarkeit ihres Dienstes nach best-effort. Teamteam informiert den Kunden, soweit möglich, rechtzeitig über Betriebsunterbrüche, die zwecks Behebung von Störungen, Wartungsarbeiten, Einführung neuer Technologien usw. notwendig sind. Teamteam bemüht sich, Unterbrechungen kurz zu halten und sie in die verkehrsarme Zeit zu legen.
Teamteam kann den Zugang zu den Leistungen beschränken, sofern die Sicherheit des Netzbetriebes, die Aufrechterhaltung der Netzintegrität, insbesondere die Vermeidung schwerwiegender Störungen des Netzes, der Software oder gespeicherte Daten dies erfordern. Hinsichtlich der Preise gilt die jeweils aktuelle Preisliste von Teamteam. Diese wird dem Kunden bei Vertragsabschluß zugänglich gemacht. Im übrigen wird die aktuelle Preisliste während des Laufes des Vertrages auf Verlangen übersandt.
Teamteam kann die Dienstleistung aus sachlichen Gründen anpassen. Änderungen der Dienstleistung treten mit Informierung des Kunden per Brief, E-Mail oder durch ein geeignetes anderes Mittel in Kraft. Die Kunden stimmen der jeweils geltenden Fassung durch den Gebrauch der Dienstleistung zu. Teamteam erbringt die Dienstleistungen im Rahmen der ihr zur Verfügung stehenden betrieblichen Ressourcen. Teamteam kann zur Leistungserbringung Dritte beiziehen.
Wird Teamteam von einer zuständigen Behörde die rechtswidrige Nutzung der Dienstleistung angezeigt, ist eine solche Nutzung offensichtlich oder besteht ein erheblicher Verdacht auf eine solchen Nutzung, insbesondere aufgrund des Hinweises eines Dritten, so kann Teamteam den Kunden zur vertragsgemäßen Nutzung anhalten, die Dienstleistung für eine unbestimmte Zeit aussetzen und/oder den Vertrag frist- und entschädigungslos auflösen. Teamteam kann die gleichen Maßnahmen treffen, wenn der Kunde Vertragsbestimmungen missachtet.


3. Aufschalttermin, Vertragsdauer und Kündigung

Sofern nicht anders vereinbart, tritt der vorliegende Vertrag mit der Unterzeichnung durch beide Vertragsparteien bzw. bei Online-Bestellungen mit dem Datum der (elektronischen) Auftragsbestätigung von Teamteam in Kraft und ist frühestens nach Ablauf der ersten Vertragsperiode (1 Monat bei Monatsabo, 1 Jahr bei Jahresabo) kündbar.
Der Vertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen und verlängert sich automatisch um eine weitere Vertragsperiode sofern er nicht schriftlich gekündigt wird.
Die Kündigung kann beidseitig erfolgen und muss im Falle eines Jahresabos bis spätestens einen Monat vor Ablauf erfolgen, Monatsabos können jederzeit gekündigt werden und enden mit Ablauf des Vertragsmonats. Eine Rückvergütung pro rata temporis ist ausgeschlossen.
Daten, die in Teamteam gespeichert sind, gehören dem Kunden. Nach Vertragsende löscht Teamteam vorbehältlich anders lautender Instruktion durch den Kunden die entsprechenden Daten unwiderruflich.
Die durch Teamteam unter diesem Vertrag erbrachten Leistungen sind nicht übertragbar, d.h. der Kunde darf Teamteam ausschließlich für den eigenen Gebrauch einsetzen. Die Bereitstellung eigener Dienstleistungen des Kunden über Teamteam zugunsten Dritter ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung durch Teamteam zulässig.


4. Gebühren, Rechnungsstellung und Zahlungsbedingungen

Die Zahlungspflicht beginnt mit der Inbetriebnahme, d.h. mit der Freischaltung des Zugangs. Teamteam stellt dem Kunden mit Inbetriebnahme eine Dauerrechnung. Diese Rechnung ist bis zu dem auf dem Rechnungsformular angegebenen Verfalldatum zu bezahlen. Bei Zahlungsverzug kann Teamteam den Betrieb der Dienstleistung einstellen und/oder den Vertrag frist- und entschädigungslos auflösen.
Teamteam behält sich vor, die Preise jederzeit zu ändern. Allfällige Preiserhöhungen gibt Teamteam so rechtzeitig bekannt, dass der Kunde den Vertrag innerhalb der Kündigungsfrist auflösen kann. Ohne schriftliche Kündigung innerhalb dieser Frist gelten die Änderungen als vom Kunden genehmigt.


5. Garantie und Haftungsausschluss

Teamteam bemüht sich im Rahmen der Gegebenheiten dem Kunden einen einwandfreien Service zu bieten. Teamteam kann jedoch nicht garantieren, dass der Kunde zu jedem Zeitpunkt Zugang zum Service hat.
Der Kunde erklärt ausdrücklich, dass er den Service auf eigenes Risiko nutzt. Weder Teamteam noch seine Geschäftspartner, Agenten, Provider oder andere Drittpersonen können dafür garantieren, dass der Service nicht unterbrochen oder fehlerfrei sein wird. Der Kunde verzichtet ausdrücklich auf alle Schadenersatzansprüche, die sich direkt oder indirekt aus der Nutzung des Service ergeben, insbesondere aufgrund von Bedienungsfehlern, Unterlassungen, Unterbrüchen, Datenverlusten, fehlerhaften Dateien, Hard- und Software, Verzögerungen in der Datenübertragung, unerlaubtes Abhören des Datenverkehrs, unerlaubtes Eindringen in Dateien, Diebstahl und höhere Gewalt.
Der Kunde erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass dieser Haftungsausschluss für den gesamten Inhalt des Service gilt. Der Kunde stellt Teamteam auch von sämtlichen Ansprüchen Dritter frei, die sich aufgrund der Nutzung des Service durch den Kunden ergeben.


6. Technische Einrichtung

Es ist Sache des Kunden, sich mit den nötigen Computer- und Telekommunikationsgeräten, der entsprechenden Software und Dienstleistungen zu versehen, die für einen Anschluss an den Service von Teamteam erforderlich sind. Teamteam lehnt jede Garantie dafür ab, dass die vom Kunden verwendeten technischen Einrichtungen und Dienstleistungen mit dem Service von Teamteam kompatibel sind.


7. Verantwortung und Pflichten des Kunden

Der Kunde ist für die Informationen (Sprache, Bilder, usw.) auf der persönlichen Team-Homepage verantwortlich, die er und die mit ihm kommunizierenden Dritten mit seinem Einverständnis durch Teamteam übermitteln oder bearbeiten lassen, verbreiten oder zum Abruf bereithalten. Der Kunde ist auch für Hinweise (insbesondere Links) auf solche Informationen verantwortlich.
Rechtswidrige Informationen (insbesondere Gewaltdarstellungen, Pornografie, Diskriminierungen, Aufrufe zu Gewalt oder zu Straftaten, Glücksspiele, Verletzung von Urheberrechten, Markenrechten und anderen Immaterialgüterrechten, Persönlichkeitsverletzungen, unverlangte Massensendungen etc.) sowie Belästigungen sind untersagt. Der Kunde befolgt die Netiquette. Auch Rechtsvorschriften Österreichs und des Auslandes sind bei der Nutzung der Dienstleistung zu befolgen.
Der Kunde sorgt dafür, dass anderen Personen die Benutzeridentifikation und das Passwort nicht bekannt gemacht werden und dass Informationen darüber nicht zugänglich sind. Passwörter sind geeignet zu wählen und in unregelmässigen Abständen zu ändern.


8. Datenschutz, Datenbekanntgabe und Datensicherung

Bei der Bearbeitung von persönlichen Daten hält sich Teamteam an das österreichische Datenschutz- und Fernmelderecht. Teamteam behält sich das Recht vor, die Identität des Kunden auf Begehren Dritten bekannt zu geben und den Kunden anzuhalten, seine Identität in seinem Internetauftritt offenzulegen.
Teamteam kann zwecks Fakturierung und Inkasso sowie zwecks Erbringung der vertraglichen Leistungen Kundendaten an ausgewählte Dritte weitergeben und mit Dritten abgleichen. Teamteam bemüht sich, die wirtschaftlich zumutbaren, technisch möglichen und verhältnismässigen Massnahmen zur Sicherung der Dienstleistung zu treffen. Bei der Benutzung des Internet bestehen für die Kunden insbesondere die folgenden Datenschutzrisiken: Unverschlüsselt verschickte E-Mail können von Unbefugten gelesen, verändert, unterdrückt oder verzögert werden.


9. Vertraulichkeit

Die Parteien behandeln alle Informationen vertraulich, die weder allgemein bekannt noch allgemein zugänglich sind. Im Zweifel sind Informationen vertraulich zu behandeln. Diese Geheimhaltungspflicht besteht schon vor Vertragsabschluss und dauert über die Beendigung des Vertrages hinaus.


10. Vernünftiger Gebrauch

Der Kunde verpflichtet sich, den Service in einem vernünftigen Rahmen zu nutzen. Wenn nichts anderes vereinbart wurde, unterlässt er die Publikation von erotischen Bildern oder anderen Inhalten, die geeignet sind, einen den üblichen Rahmen sprengenden Datenverkehr auszulösen. Der Kunde sorgt dafür, dass die Passworte, die er für den Zutritt zu den für ihn bestimmten Bereichen des Angebots erhält, nicht in unbefugte Hände gelangen.


11. Testzugänge/Testversion

Während der vereinbarten Laufzeit des Testzugangs ermöglicht Teamteam dem Kunden die Nutzung. Zu den Pflichten von Teamteam gehört nicht die Durchführung von Schulungsmaßnahmen oder der Nutzersupport.
Die Nutzung von Testzugängen zur Teamteam ist kostenlos.
Die Gültigkeit der Testzugänge beträgt, sofern nicht etwas anderes vereinbart, 30 Tage. Nach Ende des Testzugangs besteht kein weiterer Zugriff auf das System sowie die darin enthaltenen Daten. Ein Recht des Kunden auf Herausgabe oder Export der Kundendaten aus Teamteam besteht nicht.
Aus technischen Gründen garantiert teamteam im Rahmen der Bereitstellung von Testzugängen keine Verfügbarkeit, weder prozentual noch zu einem bestimmten Zeitraum.


12. Weitere Bestimmungen

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeine Bestimmungen nichtig sein oder rechtsunwirksam werden, wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die Vertragsparteien werden dann die ungültige Bestimmung im gesetzlichen Rahmen so auslegen, dass der mit der nichtigen oder rechtsunwirksamen Bestimmungen ursprünglich angestrebte Zweck soweit als möglich erreicht wird.
Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages sind nur in Schriftform gültig. Rechte und Pflichten aus dem Vertrag können nur mit schriftlicher Zustimmung der anderen Partei auf Dritte übertragen werden. Von dieser Bestimmung ausgenommen ist die Übertragung des Vertrages von Teamteam an eine Rechtsnachfolgerin oder verbundene Gesellschaft.
Auf den Vertrag ist österreichisches Recht anwendbar. Gerichtsstand ist Wien, Österreich.


Teamteam – März 2012